Süd-Korea (2016)

2016 fand der erste »Vernetzte Welten«-Workshop in Seoul mit 21 Jugendlichen aus Deutschland und Korea statt. Flugtickets von Korea nach Deutschland sind teuer. Nicht jeder deutsche Schüler kann Korea besuchen und nicht für jeden koreanischen Schüler ist ein Schüleraustausch mit deutschen Schülern möglich. Wie könnte man dieses Problem vielleicht digital lösen? Von der Ideenfindung über die Umsetzung bis hin zur Programmierung haben die Jugendlichen in Teamarbeit alles selbst gemacht. Die Prototypen haben sie im Goethe-Institut Seoul vor Publikum präsentiert.

 flickr  youtube


Buchst du noch oder reist du schon

Dieses Offene-Daten-Projekt erleichtert die Reiseorganisation für für einen Schüleraustausch. Statt Fahrpläne zu suchen und Ticketpreise zu vergleichen, gibt man einfach Start und Ziel ein und bekommt die beste Route und den Gesamtpreis zurück. Und auch gleich Tipps, was für Kleidung eingepackt werden soll – je nach Wetter! Technik: javascript, python, html/css

Stairs

Echter Austausch ist wichtig. Stairs ist eine App, die als optimale Vorbereitung einen virtuellen Austausch ermöglicht. Schülerinnen und Schüler können Sprachen und Interessen angeben, und Stairs schlägt passende Chatpartner vor. Gemeinsame Interessen verbinden und sind ein gutes Gesprächsthema. Besonderen Wert legt die App auf Datenschutz. Technik: javascript

Kultur für euch – Austausch weltweit

Eine Sprache zu lernen ist einfacher mit Liedern und Videos. "Kultur für Euch" ist eine Website, die wichtige kulturelle und praktische Informationen, Bilder und Lieder über ganz verschiedene Länder enthält. Interessierte können sich so auf ihren Besuch in einem fernen Land vorbereiten. Technik: html/css

Bee Polite

Im Koreanischen gibt es mehr Höflichkeitsformen als im Deutschen. Doch woher weiß ich, ob mein Text zu unhöflich geschrieben ist? Bee Polite sucht in Texten nach unhöflichen Wörtern und Wortendungen und hilft, diese durch höflichere zu ersetzen! Technik: html/css, Python